Gesundheitsthemen

ID #1145

Sammeln von Kotproben


Besonders im Rahmen der Zuchtvorbereitung aber auch bei bestehenden Bestandsproblematiken
ist die Untersuchung einer Sammelkotprobe in Vogelbeständen sinnvoll. Um ein aussagekräftiges
Ergebnis zu bekommen, gilt es einiges zu beachten:

1. Sammelkotproben sollten über etwa 3 Tage gesammelt werden (besonders den Kot aus den
frühen Abendstunden sammeln, zu dem Zeitpunkt werden die Kokzidienoozysten vermehrt
ausgeschieden)
2. Vorher die Schlafplätze/Käfigböden mit einer Plastik- od. Alufolie auslegen, damit nicht
der flüssige Anteil vor dem Einsammeln "versickert"
3. täglich den Kot absammeln und in einem verschlossenen Behältnis (z.B. Kotröhrchen) kühl aufbewahren
4. Kotbehältnis beschriften!!!
5. Kot schnellstmöglich untersuchen lassen

Postversand: Kotprobenbehältnis in eine Umverpackung geben (z.B. Plastikbeutel), gepolsterter
Umschlag und dann noch bei der Post sichergehen, dass die Sendung auch noch raus geht. 

Anschreiben (formlos), Anschrift und vor allem Telefonnummer für Rückfragen
nicht vergessen!!!

Häufige Fehler die zu unbrauchbaren Ergebnissen führen:
1. Kotmenge zu gering
2. Kot direkt aus Einstreu oder von Pappe gesammelt
3. Kotprobenbehältnis ungeeignet/verdreckt
4. "Behandlung" mit Antibiotika vor der Kotprobenentnahme
5. "Bebrütung" der Probe durch zu warme Lagerung
Bitte unterscheiden Sie zwischen einer Sammelkotprobe = sagt etwas über den gesamten Bestand
aus und einer Einzeltierkotprobe = sagt nur etwas über dieses Tier aus!

 

Aus einem Brief von Frau Dr.  Buschmann an den Verein Dompfaff-Köln,

anläßlich ihres Vortrags vom 23.Januar 2010 

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Artikels: 2010-07-08 11:33
Verfasser des Artikels: Erich
Revision: 1.1

Digg it! Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieses Artikels:

Durchschnittliche Bewertung: 4 von 5 (4 Bewertungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich